Pers. Ausrüstung Helme Handschuhe Stiefel Bekleidung Holster u. Taschen Warnmaterial Beleuchtung Sonstiges


Über Feuerwehrstiefel

Feuerwehrstiefel sind Stiefel aus Gummi oder Leder die für den Feuerwehrdienst zugelassen sind. Hierbei müssen Sie verschiedene Normen erfüllen in denen beispielsweise die Hitzebeständigkeit oder die elektrische Leitfähigkeit geprüft wird. Da auch bestimmte Gummistiefel die Norm der Feuerwehrstiefel erfüllt werden sie häufig als Standardstiefel bei Freiwilligen Feuerwehren eingesetzt. Da sie aber schlecht kälte- und wärmeisolierend und oftmals auch sehr unbequem sind erfreuen sie sich unter den Feuerwehrleuten keiner großen Beliebtheit. Aus diesem Grund beschaffen sich viele Feuerwehrkameraden Ihre Feuerwehrstiefel selbst um von den Vorzügen moderner Schuhe zu profitieren.

Aktuelle Feuerwehrstiefel zeichnen sich dadurch aus, dass Sie in der Regel eine Klimamembran aufweisen die zwar wasserdicht ist, aber Schweiß nach außen dringen lässt. Diverse Belüftungsmechanismen sorgen dafür, dass auch nach stundenlangen tragen der Fuß bestmöglichst belüftet wird. In den letzten Jahren hat sich vor allem die Schnürtechnik bei den Feuerwehrstiefel durchgesetzt. Durch die Kombination mit einem Reißverschluss sind sie einerseits schnell anzuziehen, andererseits gibt die angepasst Schnürung einen sehr guten Halt und schützt so optimal vor Umknicken.

In den letzten Jahren gab es auf Feuerwehrstiefel-Markt einige Aufregung da die Qualität eines Stiefelherstellers nicht die Anforderungen der Norm erfüllt hat. Daraufhin gab und gibt es eine Vielzahl von gerichtlichen Auseinandersetzungen unter den Feuerwehrstiefel-Herstellern der in Medien und Fachforen auch als "Stiefel-Krieg" bezeichnet wurde. Nachdem auch von einigen Feuerwehrunfalkassen die Feuerwehrstiefel nicht mehr für den Einsatz- und Übungsdienst zugelassen wirkte sich die Problematik auch auf Feuerwehren und privatgekaufte Stiefel aus.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig sich ausführlich über die Thematik Feuerwherstiefel zu informieren. Zumal es im Gegensatz zu früher, eine Vielzahl von unterschiedlichen Stiefelmodelle gibt.


Zum Lesen klicken Sie einfach auf eine Artikelnummer

stiefel-fireprofi
logo-jolly logo-crosstech
Art-Nr. 456601
Sicherheits-Schaftstiefel "FIREPROFI EVO" von JOLLY

nach EN 15090:2012 F2A HI3 CI AN SRC PSA Kategorie III, Schnittschutzklasse 1
stiefel-forest
logo-jolly logo-goretex
Art-Nr. 456750
Sicherheits-Schnürstiefel "FOREST RESCUE BOOT" von JOLLY

nach EN 15090:2012 F1PA HI1 T CI AN SRC - PSA Kategorie III
stiefel-challenger
logo-jolly logo-goretex
Art-Nr. 455102
Sicherheits-Schnürstiefel "CHALLENGER EVO" von JOLLY

nach EN 15090:2012 F2A HI3 CI AN - SRC PSA Kategorie III,
stiefel-fireprofi
logo-jolly logo-goretex
Art-Nr. 455201
Sicherheits-Schaftstiefel "FIREPROFI" von JOLLY

nach EN 15090:2012 F2A HI3 CI SRC PSA Kategorie IIIt
stiefel-fioreguard-evolution
logo-jolly logo-goretex
Art-Nr. 455302
Sicherheits-Schnürstiefel "FIREGUARD EVOLUTION" von JOLLY

nach EN 15090:2012 F2A HI3 CI AN
stiefel-nimbus-light
logo-sevenangel
Art-Nr. 451930
Schaftstiefel NIMBUS LIGHT (genarbtes Leder)

EN 15090:2012 HI3 CI AN F2A P.S.A
stiefel-nimbus
logo-sevenangel
Art-Nr. 451920
Schaftstiefel NIMBUS (Glattleder)

EN 15090:2006 HI3 CI AN F2A P.S.A
stiefel-lightning
logo-sevenangel
Art-Nr. 451910
Schnürstiefel Modell Lightning,

nach EN 15090:2012 HI3 CI AN F2A - P.S.A.

pfeil-top
Top

© Felgtec, Feuerlöschgerätetechnik, Hersbruck  |  gestaltung: h. Betzold, Lauf